Marktordnung

  1. Die Geisweider Flohmärkte finden am jeweils ersten Samstag in den Monaten März  bis November statt. (Ausnahme: fällt der erste Samstag im Monat auf einen Feiertag, wird um eine Woche verschoben).
     
  2. Aufbau ist von 3.30 Uhr bis 7.00  Uhr. Der offizielle Verkauf findet von 7.00 – 13.00 Uhr statt.
    Von  6.30 bis  13.00 Uhr  ist das Befahren des Marktgeländes mit Kraftfahrzeugen, auch zum Be-und Entladen nicht gestattet.
     
  3. Es besteht kein Anspruch auf einen besonderen Standplatz. Ausnahme: Jahresreservierungen.
    Die Plätze werden von Beauftragten zugewiesen.

  4. Es dürfen nur Waren angeboten werden, die dem Charakter eines Flohmarktes entsprechen und über die der Verkäufer rechtmäßig verfügt.
    Nicht zugelassen sind:

  5. Die Werbegemeinschaft Geisweid übt das Hausrecht aus. Den Anweisungen ihrer Beauftragten ist Folge zu leisten.
    Missbrauch führt zu Platzverbot!

  6. Die Teilnahme ist abhängig von der Entrichtung eines Unkostenbeitrages für Organisation, Ordnungsdienst, Reinigung, Genehmigungen, Versicherung, Werbung, etc.

  7. Gewerbetreibende brauchen eine Reisegewerbekarte. Anbieter, die ein angemeldetes Gewerbe betreiben und nicht als Privatperson am Markt teilnehmen, haben Firmennamen- und Adresse deutlich sichtbar am Stand anzubringen. Bei Nichtbeachtung dieser Punkte kann das Ordnungsamt Bußgelder verhängen.

  8. Musikalische Begleitung ist ebenso untersagt wie das Verteilen von Handzetteln, Flugblättern und sonstigen Drucksachen. Ebenso Informationsstände!

  9. Fluchtwege sind aus Sicherheitsgründen freizuhalten. Der Veranstalter schließt jede Haftung aus. (Gilt auch für Verunreinigungen durch Tauben).

 

Veranstalter:
Werbegemeinschaft Geisweid e.V.
Organisationsleitung:
Mario Görög
Tel. 0221 / 80 111 80 5 • Fax: 0221 / 80 111 80 7